Image
Image
Image
Image
Image

Ansicht der Videoinstallation, Video Still / Foto: Josef Dabernig

2018
JOSEF DABERNIG
Gertrud & Tiederich

Videoinstallation
Super-16 mm Film transferiert auf HD-Video, 10 min, Edition 1/5
Installation 2018
Raum: Sakristei, Osttrakt, 1. Obergeschoss

JOSEF DABERNIGs Objekte, Zeichnungen, Fotografien, öffentliche Kunstprojekte und Filme bestechen durch konzeptuelle Strenge und sparsam verwendete Mittel. Ordnungsliebe, rationalistische Obsession und ein Hang zu planbaren Strukturen sind in der Regel fixer Bestandteil seiner Arbeit. Und doch geraten die von ihm präsentierten Systeme, Listen und Ordnungen durch Ungereimtheiten aller Art immer wieder ins Wanken. Auch in seinem jüngsten Film Gertrud & Tiederich, den DABERNIG auf Schloss Buchberg drehte, treffen exakte Tendenzen und analytische Komponenten auf räumliche Gegebenheiten, die Rationalität in ihr Gegenteil zu verkehren scheinen. Das Ergebnis ist ein Szenario, das der Künstler selbst wie folgt skizziert: „Eisentür, Glockenstrick, Gewölbebögen, Spuren einer Mauerwerksuntersuchung, Altarbild und das karge Mobiliar einer als Sakristei genutzten Schlosskammer. Dazwischen der Filmemacher selbst, der quasi den Rosenkranz der hauseigenen Kunstsammlung betet, indem er zu spröden Orgelklängen eine Liste mit Titeln und Werkangaben verliest. Der Raum und die Szene konterkarieren die Konventionen des Kunstbetriebs und verleihen den Signifikanten dieses Anti-Museums zugleich eigentümlich Bedeutung.


(Text von Matthias Michalka, in: Yesterday, Today, Today, Booklet zur Ausstellung, Kunstraum Buchberg, 2018)

Installiert im Rahmen der in Kooperation mit dem mumok − Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien kuratierten Ausstellung Yesterday, Today, Today, Buchberger Sommer 2018


www.dabernig.net

Zurück zur Übersicht